Newsticker

Freitag, 30. Dezember 2011

Unsere unfreien Jounalisten - Ein Spiegel-Reporter packt aus

Harald Schumann war jahrelang Ressortleiter der Politik bei Spiegel Online. Danach war er Redakteur beim Tagesspiegel. Bekannt wurde Schumann unter anderem als Co-Autor des Buches "Die Globalisierungsfalle", das er zusammen mit Hans-Peter Martin schrieb.

Schumann reicht es. Er kündigte seinen Job und packt nun aus. Der ehemalige Reporter erzählt uns, wie in der deutschen Medienlandschaft den Journalisten die Hände gebunden werden, wie ihre Berichte verfälscht wiedergegeben werden oder wie ihnen verboten wird, bei heiklen Themen überhaupt zu recherchieren.






Da sich nun das Jahr dem Ende neigt und ein neues vor der Türe steht, soll dies ein Aufruf an alle Journalisten sein, es Schumann gleich zu tun. Sprengt die Fesseln, die euch auferlegt wurden und besteht auf die Wahrheit. Die Wahrheit soll wieder einem Millionen-Publikum zugänglich gemacht werden und nicht nur einer handvoll Bloglesern.

Leider wird dieser Aufruf wohl im Niemandsland verhallen. Viele Beispiele zeigen, dass die Lügen der Medien immer dreister werden. Man denke nur an den Sender Fox News, der einfach die griechischen Riots für die russische Demonstration nach den Wahlen ausgab. Oder an das ZDF, das alte Videos aus dem Irak zeigte und sie uns als Gewalttaten der syrischen Führung präsentierte, nur um eine bevorstehende Ami-Invasion zu legitimieren. Und und und... Die Beispiele sind nahezu grenzenlos.  Dies ist möglich, da die von den Machthabenden gewollte Volksverdummung im Eiltempo voranschreitet. Letztlich obliegt es wohl jedem Bürger selbst, sich zu informieren und sich eine Meinung zu bilden. Auch wenn sie noch so schmerzhaft ist und ihn aus seiner kuscheligen Matrix holt, welche die  Mainstream-Medien ihm geschaffen haben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten