Newsticker

Donnerstag, 9. Februar 2012

Syrien: ARD zeigt verfälschtes Video

Großer ARD-Fan: Baron Münchhausen
Das das ZDF ein altes Video aus dem Irak zeigte und als Gräueltaten der Syrer ausgab, hat auf diesem Blog bereits Einzug gehalten. Nun fand ich aber noch ein anderes Video das beweist: Die ARD steht ihrem Lügenpendant um nichts nach.

Es geht um eine Aufnahme die Anfang 2011 von aksalser.com veröffentlicht wurde. Darauf ist ein Mann zu sehen, der von Kriminellen entführt wurde. Sie erniedrigten und misshandelten ihn und filmten das Ganze auch noch. Das alles hatte aber nichts mit Politik zu tun.

Die syrischen Oppositionellen machten sich jedoch dieses Video zu eigen und luden es auf ihrem Kanal hoch. Aus dem Jungen machten sie einen Regimegegner und die Kriminellen wurden kurzerhand zu Angehörigen der Syrischen Armee erklärt.

In der ARD-Sendung "Weltspiegel" wurde das Video als Beweis für die Grausamkeiten der Syrischen Armee verwendet. Besonders bizarre: Als der angebliche Friedensaktivist das Video vorführt, ist noch das Logo von "aksalser" zu sehen und zwar riesengroß. Das scheint die ARD aber nicht zu stören. Die Kommunistische Initiative deckt auf:

Keine Kommentare:

Kommentar posten